Surfsticks unter Verwendung mit Windows7/32 Bit

Vor zwei  Tagen konnten wir erfolgreich den Bildmobil Speedstick unter Windows 7 Professional testen, sowie den N24 Surfstick wie auch Surfstick III, Surfstick IV, Surfstick Basic und auch den Surfstick Fusion.

Grundsätzlich gilt: Erstmal installieren und versuchen, ob die Software sich starten lässt und die Pinabfrage kommt, wenn sie aktiviert. Die Verbindung auch einmal aufbauen. Kommt ihr hier nicht weiter, dann folgende Dinge beachten.

Folgende Dinge sind jedoch zu beachten.

Wenn der Surfstick installiert ist, muss ggf. noch der Kompatibilitätmodus für die Software eingestellt werden.Es kann sonst sein, dass der Hinweis kommt = Gerät nicht gefunden, oder  aber das Modem wird nicht angesprochen.

Man geht mit der rechte Maustaste auf das Desktopsymbol “Bildmobil” oder Surf&Mail, oder den Internet Manager – Eigenschaften wählen – dann Kompatibilität wählen – Haken setzen bei Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für Windows XP (Service Pack3) mit OK nur noch bestätigen.

Eigenschaften
Eigenschaften
Haken setzen
Haken setzen

Hinweis:
Die Web´n Sticks von T-Mobile sollten von der Firmware auf den neusten Stand gebracht werden.
Aktuelle Firmware findet ihr hier.
Anleitung zum Firmwareupdate findet ihr hier.

Über CurvTec 692 Artikel
Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht. Favoriten Nokia CS-19 und die E5-Box, Apple Mac Follow me on Twitter @mobilesurfstick

2 Kommentare

  1. Kommt drauf an, welchen Stick du genau meinst!? Das kann ich nicht so allgemein sagen.
    Es kommt drauf an, ob die Datacard Setup 64 im Laufwerksordner mit aufgeführt ist.

    Sag mir welchen Stick du meinst, dann schau ich nach!?
    Gruß CurveTec

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*