Nur USB Massenspeicher unter USB Controller im Gerätemanager – E160, E176, E220, E170 etc.

An einigen Windowsrechnern kann es passieren, dass nach Stecken der Surfsticks keine Installation der Software beginnt. Es erklingen lediglich einige Töne, dass die Hardwareerkennung läuft und mehr nicht.

Die erste Antwort sollte uns der Windows-Gerätemanager zeigen. Shortcut: Windows und Pause-Taste drücken – Hardware – Gerätemanager wählen.
Hier ist nun zusehen, dass der Surfstick nur als USB Massenspeicher unter USB Controller eingebunden ist. Folgende Schritte helfen hier weiter.. Siehe Screenshots

Massenspeicher
Massenspeicher
Treiber aktualisieren
Treiber aktualisieren
Treiber Liste
Treiber Liste

Weiter gehts: Treibersuche manuell durchführen, Haken entfernen und markierte Punkte wählen, Hinweis mit Ja bestätigen.

manuell wählen
manuell wählen
Haken entfernen
Haken entfernen
Hinweis mit Ok bestatigen
Hinweis mit Ja bestatigen

Status – Treiber werden aktualisiert. USB Verbundgerät wurde aktualisiert.

Treibersoftware
Treibersoftware
USB Verbundgerät
USB Verbundgerät

Nun sollte die Hardwarerkennung + Treiberinstallation durchlaufen. Einige Fensterbewegungen können im geöffneten Gerätemanager beobachtet werden.
Hat es bei Euch auch geklappt?

Über CurvTec 692 Artikel
Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht. Favoriten Nokia CS-19 und die E5-Box, Apple Mac Follow me on Twitter @mobilesurfstick

9 Kommentare

  1. Das Bild 5 erscheint bei – nach dem Haken entfernen – so nicht (Windows XP) !??
    Weiß jemand Rat?
    Habe ZTE MF637, und auch keinen Treiber – kann ihn auch nicht auf dem Stick selbst finden – als inf-Datei gibts nur die autorun.inf-Datei ?

  2. Hi das sind Screenshots unter Windows Vista. Mit XP funtioniert das so nicht. Kommst du denn an den Laufwerksinhalt des Surfsticks ran? Im Data Ordner befindet sich die Software. T-Mobile Internet Manager 03
    Wenn du den hast, dann kannst du nur die Setup.exe ausführen und er IM03 installiert sich. Unter C:/Programme/T-Mobile/T-Mobile Internet Manager 03/ findest du die installierte Software mit den Treiberpaketen.

  3. Hallo CurvTec,

    an den Stick komme ich ran, im Gerätemanager wird ein USB-Massenspeicherlaufwerk erzeugt und es wird ein „virtuelles“ CD-Rom-Laufwerk erzeugt, auf das ich zugreifen kann.

    Den T-Mobile Internet Manager könnte ich wohl installieren, will ich aber nicht. Ich würde mir gerne selbst eine DFÜ-Netzwerkverbindung erzeugen und nutzen (ggf. mit mwconn.com) und diese nutzen.

    Dazu bräuchte ich aber wohl – wenn ich alles richtig verstanden habe – im ersten Schritt einen Treiber der mir den Stick als Modem erkennt bzw. installiert.

    Von daher bin ich auf der Suche nach einem Treiber für den WebnWalk-Stick Fusion = ZTE MF637. Konnte bisher leider keinen finden.

  4. Hi Auch,
    na dann hast du ja schon alles, was du benötigst um an die Treiber zu gelangen ;-).Öffne Deinen Dateiexplorer und navigiere zu C:/Localer Datenträger/Programmfiles/T-Mobile Internet Manager 03/ Drivers/ wähle zwischen 32 und 64 Bit.
    Öffne den Vista Ordner = nun siehst du alles was Du suchst.

    Genau, wenn zu z.B: MWconn nutzen willst, musst du eine DFÜ-Verbindung einrichten mit dem ZTEUSB Modem. In diesem Artikel findest du einen Screenshot zum Fusion Stick, wenn er richtig im Gerätemanager installiert ist.

    Gib mal ne Rückmeldung, wäre cool..
    CurveTec

  5. Hallo CurvTec,
    ok, jetzt weiß ich wo ich den Treiber herbekommen kann, wenn ich den T-Mobile Internet Manager installiere.
    Aber nach Möglichkeit wollte ich diese unnötige und überflüssige Software erst gar nicht installieren.
    Bei mwconn.com gibts mit der Software eine Anleitung. In der ist rechts detailliert beschrieben wie so eine manuelle DFÜ-Einrichtung funktioniert. Ich denke, dass sollte dann klappen.
    Habe ich da eine Chance?
    Im Internet kann ich diesen komischen Treiber nicht finden, bei ZTE nicht, bei T-Mobile nicht…

  6. ich schreib mal super anleitung auch für dau’s tauglich ;)
    habe lage gesucht bis ich die lösung hier gefunden habe warum der stick an 4 rechnern funzt nur an einem nicht :)

  7. Habe alle Schritte befolgt und mir wird auch gesagt, dass das Verbundgerät installiert wurde. Trotzdem steht im selben Fenster, dass nicht nur der HUAWEI E1750 Stick betriebsbereit ist, sondern auch das USB Massenspeichergerät. Deaktiviere ich das Speichergerät, kann ich den Stick trotzdem nicht verwenden. Ich stehe total auf dem Schlauch.

  8. Es funktioniert!!! Nach tagelanger Suche hat mir endlich diese Website geholfen.

    Habe O2 Huawei-Stick mit MobilePartner-SW.

    WinXP:
    USB-Verbundgerät wie im Screenshot oben angezeigt wählen, statt Häkchen entfernen, über das Kontextmenü (rechte Maustaste) „Treiber aktualisieren“ wählen. Wenn man vorhier die MobilePartner-Software auf dem Rechner installiert hat (in meinem Falle manuell AutoRun.exe auf dem Stick angestossen), dann kann man als Suchort „Automatisch nach Treibern suchen…“ wählen. Sonst muss wahrscheinlich das Laufwerk mit dem Stick angewählt werden. Windows installiert dann alle notwendigen Treiber. Danach kann man einfach (manuell) die MobilePartner-SW starten – und es funktioniert!

    Gruß und DANKE!
    Ella

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*