Neuer schneller Prepaid Surfstick bei O2 erhältlich E1750 von Huawei

Es wurde ein neuer, schnellerer Prepaid-Surfstick bei O2 ins Programm genommen. Es ist erfreulicherweise ein Huawei Modell mit der Herstellerbezeichnung: E1750. Dieser Surfstick wird auch schon länger bei der Telekom als Vertrags-Stick vertrieben. Dies ist ein guter, robuster, aktueller Surfstick.

Wir haben Ihnen von der O2 Webseite einige Bilder vom Stick bereitgestellt. Wobei es laut O2  einen Hinweis gibt, daß der Stick auch anders aussehen könnte. Wer den Stick von der Telekom mal anschauen möchte, klickt hier einfach. Bei der Telekom wird er als Web´n Walk Stick Fusion II verkauft.

Bei O2 können Sie diesen Stick mit dem Tarif: O2 o Prepaid mit Handy (1) .Achten Sie bitte auf die Fussnote ( Link o2 Webseite)

Besonderheiten

  • Das Beste für mobiles Arbeiten am Laptop
  • Mobile Datenübertragung mit Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s (HSDPA) und 5,76 Mbit/s (HSUPA)
  • Hohe Empfangs- und Sendequalität dank HSPA Equalizer und Receive Diversity (Rx Div)
  • Installation per Plug&Play (Verbindungssoftware ist im Surfstick integriert)
  • MicroSD Speicherkartenslot zur Verwendung als USB-Datenstick
  • Als USB-Datenstick verwendbar

Technische Daten

  • Farbe: weiss
  • Netze: UMTS/HSUPA/HSDPA 2100MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900MHz
  • Herstellerbezeichnung: Huawei E1750

Wenn Sie bereits über diesen Surfstick verfügen. Schreiben Sie uns in den Kommentaren Ihre Erfahrungen. Wenn Sie wollen, können Sie uns auch Bildmaterial zusenden.  Das Preisleistungsverhältnis ist wirklich super. Der Stick ist lauffähig mit gängigen Betriebssystemen, wie Windows 7 und Macosx 10.6.

Über CurvTec 692 Artikel
Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht. Favoriten Nokia CS-19 und die E5-Box, Apple Mac Follow me on Twitter @mobilesurfstick

5 Kommentare

  1. Hallo „ICH“
    Wann kommt der Fehler bei der Installation?
    Frendsoftware installiert, sprich vom anderen Anbieter? telekom, Vodafone? Windows 7 32bit oder 64bit?
    Brauche mehr Details!
    Was hast du schon alles gemacht?
    Grüße

  2. Ich finde es sehr lästig, wenn Ein-und Ausgabegeräte nur noch für das üble MS-Windows mit Treibern unterstützt wird. Früher gab es noch Schnittstellendaten, wo man sich solche Treiber selbst programmieren konnte. Heute sind sie nahezu unzugänglich. Wer jedoch ein selbstgeschriebenes Betriebssystem hat, bzw. eine anderes als MS-Windows, wie QNX, Linux, UNIX, Vax-VMS, BS2000, usw. der möchte natürlich auch neue Hardware nutzen. Würden die Hardwarefirmen diese Schnittstellendaten veröffentlichen, hätten sie auch einen breiteren Absatzmarkt. Ich möchte solche Daten für mein eigenes Betriebssystem, für QNX und für Linux!
    Ich besitze einen O2 Prepaid-Surfstick den ich für diese 3 Betriebsysteme, außer Windows, einsetzen möchte! Wo kann ich die Schnittstellendaten erhalten, um diesen Stick zu programmieren?

  3. Hallo Wolfgang,
    verstehe dich. Leider sind noch nicht alle Mobilfunkanbieter so weit.
    Hier eine Übersicht zu Linux Software von von Linux Software diverser Surfsticks. Telekom hat für 2 Sticks Linux Dashboard im Angebot
    Alternative freie Software von Markus Weber für Linuxuser „Beta“ ixconn Wenn Du in der richtung was zum laufen bekommst, dann melde doch noch mal. Wäre super, wenn du uns bescheid gibst.
    Hast du bei o2 mal angefragt? Ich habe noch eine Stelle, wo ich anfragen kann. Melden uns wieder
    Grüße

  4. Hi Wolfgang, offiziell bei O2 angefragt: Die o2 Kundenbetreuung leistet für Linux auf Grund der verschiedenen Distributionen und Änderungsmöglichkeiten keinen direkten Support.Linux-Pakete für die Einrichtung bietet o2 aktuell leider nicht an. Ich habe dir eine Email gesendet.
    Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*