Die E-Plus Gruppe, China Mobile und ZTE arbeiten bei TD-LTE Feldtest in Deutschland zusammen.

Düsseldorf / Barcelona, 14. Februar 2011. Die E-Plus Gruppe startet im ersten Quartal 2011 einen TD-LTE Feldtest und nutzt dafür die 2,6 GHz Frequenz, die das Unternehmen bei der Frequenzauktion im Mai 2010 erworben hat.

China Mobile mit seiner führenden Position und umfangreichen Erfahrung beim Betrieb von TDD-Netzen unterstützt diesen Test. ZTE wird Basisstationen bereit stellen, die auf der wegweisenden SDR-Plattform basieren. Die Stationen bieten eine integrierte LTE FDD/TD-LTE Lösung, die einen Durchbruch für die Branche bedeutet.

Die E-Plus Gruppe ist der drittgrößte Mobilfunk-Netzbetreiber in Deutschland und einer der Gründer der Initiative Next Generation Mobile Networks (NGMN).Nach dem Sprach-Mobilfunkmarkt öffnet E-Plus nun den Daten-Mobilfunkmarkt über günstige Datentarifen für alle Nutzergruppen. Dazu zählt auch der intensive Ausbau des HSPA+-Netzes, das Geschwindigkeiten von bis zu 21,6 Mbit/s bietet.

Quelle: E-plus Gruppe