Huawei – führender Anbieter von Next-Generation-Netzwerklösungen für Mobilfunkanbieter auf der ganzen Welt, gab am 23.12.2010 den kommerziellen Start seines LTE Daten Stick E398 bekannt. Das erste Triple-Mode LTE-Modem, das LTE unterstützt, sowie 2G und 3G Netzewerke.

Sie können mit dem Stick auch in nicht LTE versorgten Orten surfen. Denn er unterstützt das 2G GPRS/EDGE Netwerk und 3G (UMTS/HSPA/HSPA+). Derzeit hat Huawei das E398 an mehrere Betreiber ausgeliefert, darunter Net4Mobility in Schweden und Mobilkom Austria in Österreich.  Der LTE Stick wird voraussichtlich auch an die Länder Norwegen, Dänemark und Deutschland in 2010 bereitgestellt.

Der Huawei LTE Stick E398 wurde zunächst auf dem GSMA Mobile World Congress im Februar 2010 vorgestellt. Das Modem präsentierte herausragende Download-Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s. Der Einsatz eindrucksvollen Design, die ein Rennwagen ähneln, kann der E398 eine Datenübertragungsrate bis zu 20 mal schneller als die bestehenden 3G-Netze. Bei diesen Geschwindigkeiten, dauert es nur wenige Sekunden bis eine 4GB HD Film im LTE Netz heruntergeladen wird.

Die E398 profitiert von einer LTE-Advanced-Architektur, die nahtlose Umschaltung zwischen der Verwendung von 2G, 3G und LTE-Netze, so dass Nutzer die Flexibilität bei der Wahl der optimalen Geschwindigkeit der Netzwerkverbindung haben.

Mit diesen Stick sind sie  absolut flexibel. So lange noch nicht in allen ausgewählten ländlichen Regionen LTE verfügbar ist, können Nutzer dieses Modem trotzdem nutzen, denn es ermöglicht das Surfen auch über 2G und 3G Netze.
Quelle: Huawei Presse