Besserer Netzempfang für Ihren Surfstick mit einer USB-Verlängerung

Nutzen Sie eine USB-Verlängerung für Ihren Surfstick, um besseren Empfang zu bekommen! Wir wollen Ihnen unsere Erfahrung auf eine nicht zu technische bzw. anwenderfreundliche Sprache wiedergeben.

Wie haben wir die Werte ermittelt?

70-90% der Surfsticknutzer verbinden Ihren Surfstick ohne Kabel mit Ihrem Rechner. Wir haben dies in unserem Test genauso umgesetzt. Zur Ermittlung der Werte nutzen wir die kostenfreie Software  MWconn. Vielen Dank an den Entwickler Markus B.Weber.

Der Surstick steckt im USB-Port. (siehe erstes Bild dbm- Messwerte) Die Pinabfrage ist für alle unserer Tests deaktiviert. Der Surfstick ist im Vodafone Netz eingebucht. Wir haben für Sie eine “Vorher – Nachher” Grafik erstellt, zur visuellen Darstellung. Wir nutzen für diesen Test den Prosieben Webstick und ein 1.20 langes Usb-Verlängerungskabel. Kostenpunkt: 1,50€ – 5.00€. Nun einige Bilder zur Testumgebung / Geräte.

Notebook mit Stick
Notebook mit Stick
USB Kabel +Surfstick
USB Kabel +Surfstick
USb-Kabel Fensterbank
USb-Kabel Fensterbank

Im ersten Messbild sehen Sie, dass wir mit gesteckten Surfstick am Notebook einen Wert von -89dBm haben bzw. nur  40% Signalstärke.

vorher Pro7
vorher Pro7

Im zweiten Bild sehen Sie, dass wir mit dem Usb-Verlängerungskabel 1,2m und Positionierung am Fenster in einen Wert von -71dBm / bzw. nun  70% an Signalstärke haben. Immerhin 30% Steigerung der Signalqualität.

nachher Pro7
nachher Pro7

Was sagt uns dieser Test?
Jeder Surfstick sollte unbedingt mit einem Usb-Verlängerunsgkabel betrieben werden, um den möglichst besten, höchsten  Signalpegel zu bekommen. Mit wenig Kosten, kann man einiges an Signalstärke gewinnen.

Wir haben in divers Ecken des Zimmers /Wohnung den Signalpegel gemessen und hatten am Fenster den höchsten Wert. Sie sollten für die Messung mindestens 2-3 min warten.

Die Software MWconn hat den Vorteil, dass die Signalstärke in sehr feinen Stufen angezeigt wird. Neben dem in der Technik gebräuchlichen logarithmischen dBm-Wert zeigt das Programm die Signalstärke auch als Prozentzahl, unter der sich die meisten Anwender mehr vorstellen können. Je höher der Pozentwert, je besser Ihr Netzsignal.

Sollten Sie auch schon diese Erfahrung gemacht haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihre Eindrücke mitteilen und uns einen Kommentar hinterlassen.Nutzen Sie vielleicht zum messen eine andere Software?

Über CurvTec 692 Artikel
Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht. Favoriten Nokia CS-19 und die E5-Box, Apple Mac Follow me on Twitter @mobilesurfstick

13 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe auch probleme mit dem Netz bei dem Pro Sieben Surfstick. Wo kann man so ein Verlängerungskabel kaufen ? Brauch man da ein spezielles Kabel, oder passen alle ?
    Bitte um kurze Info.
    Danke

  2. Hi Ramona, Danke für Deine Anfrage. Diese USB Verlängerungskabel kannst du in jeden PC Fachhandel kaufen: z.B: Media Markt, Saturn, Atelco, Expert.

  3. hi curvtec

    wirklich eine gute und vor allem die NAHELIGENDSDE IDEE (ist mir nicht in den sinn gekommen, hab stattdessen den schreibtisch zum fenster gewuchtet, tststs)

    ich nehme mal an, je länger das kabel desto mehr verluste für versorgungs-spannung und verschlechterung der datensignal-qualität.

    gibts da erfarungswerte wie lange das kabel sein kann?
    gibts mit bestimmten kabeln mehr verlängerung (z.B. nur USB3.0 taugliche, schön fette kabel und am besten noch mit vergoldeten kontakten ^^)?

    danke dir
    lg

  4. Hallo Wunderhirte,
    ja wir haben oft Anfragen, wie man besseren Empfang bekommt mit dem Stick, ohne viel Geld auszugeben.

    Die USB Verlängerung ist wirklich empfehlenswert. Wir höchsten 5m Empfehlen aber immer dabei testen, wie der Empfang sich verbessert. Am besten mit dem Mini Programm Mwconn.

    Zu vergoldeten oder USB3.0 Kabeln können wir keine Aussage treffen.
    Durch die USB Verlängerung kannst du den Stick,an dem ja die interne Antenne ist einfach besser in Fensternähe bzw. da wo besserer Empfang ist- positionieren.

    Viele Grüße

  5. Hi CurvTec!

    Habe folgendes Problem:
    Stecke ich meinen Surfstick (HUAWEI ZTE MF 112)an den PC so habe ich aufgrund der Raumsituation einen schlechten „Empfang“. Das ist ja soweit nichts verwunderliches…
    Habe es dann mit einer normalen USB Verlängerung probiert um ans Fenster zu kommen. Fazit war, dass der DataManager (Verbindungsprogramm von Betreiber) folgendes angab: Initialisiere…………Kein Device Gefunden!
    Habe es dann mit einem USB REPEATER Kabel probiert (5m) und das Selbe in Grün: Initialisiere………Kein Device gefunden!
    Wenn ich den Surfstick direkt an den PC stecke funktioniert alles normal (bis auf schlechten „Empfang“) und die LED des Surfstick leuchtet grün.
    Stecke ich ihn aber an eine der Verlängerungen so ist die LED rot und die Meldung am DataManager (siehe oben).

    Bitte um Hilfe!!

    LG ManU

  6. Hi Manu, leider haben wir den Stick nicht hier, um das ganze nachzstellen. Anscheinend gibt er vielleicht nicht genügend Strom ab an deinen Stick durch das USB kabel.
    Hmm das ist sehr ärgerlich! Vielleicht mal mit einem Y-Kabel testen als USB-Verlängerung!
    Google mal dananch.

  7. CurvTec vorerst mal danke.
    Das mit dem Y-Kabel hab ich auch schon in Betracht gezogen, jedoch hab ich trotz intensiver Internetrecherche (Conrad, Media Markt, usw.) kein dementsprechendes Y-Kabel gefunden!!
    Nur USB zu MiniUSB!!!
    Brauche aber logischerweise am anderen Ende USB „weiblich“:-) und nicht MiniUSB!

    Bitte helfen!!!

    LG ManU

  8. Hab des Rätsels Lösung nach einigem Herumprobieren gefunden!
    Danke CurvTec.
    Sache hat sich erledigt.

    LG ManU

  9. An Alle!:-)
    Man nimmt eine „USB 2.0 Verlängerung, Typ AM/AF (ca. 0,5 -1,0 Meter)“ steckt diese an einen der USB Ports des PC`s.
    An die „USB 2.0 Verlängerung, Typ AM/AF (ca. 0,5 -1,0 Meter)“ steckt man nun eine „USB 2.0 aktiv Repeater Verstärker Kabel 5,0m Verlängerung“.
    An die „USB 2.0 aktiv Repeater Verstärker Kabel 5,0m Verlängerung“ steckt man nun den Surfstick!
    Wenn der Surfstick nicht gleich erkannt wird, dann Stick nochmal kurz abstecken und wieder anstecken, dann funzt es!!
    Keine Ahnung warum das so ist, aber Fakt ist, der Stick bekommt jetzt genug Saft und wird erkannt.
    Des weiteren hat man dann um die 6 Meter Kabel, womit man den Surfstick beliebig (Fenster, Kloschüssel, Mikrowellenherd oder sonst wo:-)) positionieren kann!!
    Wenn jemand noch Fragen dazu hat……….dann fragen.
    Viel Spass beim Stecken und Surfen!
    LG ManU

  10. Danke, Manu und jetzt schreib uns über das Kontaktformular unser Seite eine Email mit deine Emailadresse!:-) Bitte!

  11. Hallo,

    mein Stick von 4G Systems funktioniert bei einer 5m Verlängerung nicht mehr.

    Da entstehen sicher zu viele Verluste durch das Kabel.

    Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*